„Warum nicht meinen Beruf so ausüben, dass ich auch wirklich all die Wünsche meiner Brautpaare erfüllen kann ohne einen Kompromiss eingehen zu müssen?“

… dachte ich mir eines Tages, als ich mit meinem Mann und einem Glas Wein in der Hand auf unserer Terrasse über unsere Lebensaufgaben philosophierte. Somit war der Grundstein gelegt und die Entscheidung stand fest, dass ich mich als freie Traurednerin selbständig machen werde.

Geboren und aufgewachsen im schönen Waldviertel erkannte ich schon als Kind, dass ich danach strebte, die Menschen rund um mich glücklich zu sehen. Es stand also fest, dass meine Erfüllung darin lag alles in Einklang und Harmonie zu bringen und meinen Beitrag zu leisten indem ich ein Stück weit Hand in Hand den Weg meiner Mitmenschen begleite.
Als ich begann als Standesbeamtin zu arbeiten, bekam ich erstmals die Möglichkeit zum Gelingen des wohl schönsten Tages im Leben eines Paares beizutragen und auch meine Kreativität durch die Mitgestaltung der Trauungszeremonie einzubringen.
Durch die vorgegebenen Rahmenbedingungen – wie etwa die Einhaltung bestimmter Uhrzeiten, Trauungen nur an vorab bereits kommissionierten Örtlichkeiten, Verbot sakraler Elemente während der Zeremonie, … usw. – wurden mir, aber vor allem auch meinen Brautpaaren, Grenzen gesetzt. Es war dadurch manchmal schwierig, und durch diese strikten Vorgaben auch oftmals unmöglich, die Wünsche meiner Brautpaare zu erfüllen.

Als freie Traurednerin darf ich euch nun einen geschützten Rahmen bieten, in dem wir gemeinsam versuchen werden all eure Vorstellungen und Wünsche umzusetzen, damit euer Tag auch wirklich der schönste in eurem Leben werden kann!

Ich freue mich auf euch!
Eure Nina von wedding4yoursoul